Unsere Schule

Aktuelle Elternbriefe von Herrn Grant Hendrik Tonne
(Niedersächsischer Kultusminister) werden ab dem 23.10.2020 von uns unter dem Menüpunkt „Elternseite“ veröffentlicht. Dort finden Sie den Unterpunkt Corona. 

 

Klassenprojekte während der „Coronazeit“   

Wir sind sehr stolz auf unsere Schüler und Schülerinnen. Sie arbeiten eifrig an ihren Wochenplänen, ob zu Hause oder in der Schule. Heute gibt es einige Einblicke in die Klassenprojekte: 

Die Kinder aus der EiS C beobachten zu Hause das Wachsen ihrer Feuerbohnen und halten dies schriftlich bzw. künstlerisch fest. 

Der 4 Jahrgang ist seit knapp drei Wochen im „Distelfalter-Fieber“ und beobachtet die Entwicklung von einer kleinen schwarzen Raupe bis hin zum wunderschönen Schmetterling. Dazu wird eine Projektmappe geführt. Viele Fragen wurden bereits durch das stetige Beobachten beantwortet. Wie z.B. : Warum hängen Raupen in J-Form vom Deckel? Wie lange braucht der Distelfalter um sich zu verpuppen? Was sind das für schwarze Krümmel in unseren Bechern? Sind Schmetterlinge Spinnen oder warum sind im Becher so viele Seidenfäden zu finden?     Aber es kommen auch neue Fragen dazu die wir noch beantworten dürfen. Bluten die Puppen oder warum ist auf dem Schmetterlingsnetz rote Flüssigkeit zu sehen? Wie lange dauert das Schlüpfen aus der Puppe? Was fressen Schmetterling in unserem Netz?      Ihr seht, das Projekt ist noch lange nicht abgeschlossen. Aber eins steht fest. Auch wenn wir unser geplantes Schmetterlingsfest nicht durchführen können, wir entlassen unsere Distelfalter glücklich mit einem Picknick auf Abstand. 🙂 

Keine Angst. Robert hat die Puppe nicht gepikst. Die Nadel ist durch den Seidenknopf gestochen worden, um die Puppe sicher an dem Schmetterlingsnetz (zur weiteren Entwicklung) zu befestigen. 

Ostergruß

 

Die Grundschule Wüsting gehört zu der Gemeinde Hude und liegt im Landkreis Oldenburg. Das Schulgebäude wurde außerhalb des Dorfes in mitten von Wiesen und Weiden erbaut. Mittlerweile grenzt sie an die Neubaugebiete und ist so direkt mit dem Dorf verbunden.

Unsere Schüler kommen nicht nur aus dem Gemeindeteil Wüsting, sondern auch aus den Teilen Tweelbäke, Altmoorhausen, Holle, Lintel, Hurrel und Ober­hausen, die sich in einem Umkreis von bis zu 8 km um Wüsting herum befinden.

Die wirtschaftliche Struktur dieses Einzugsbereichs setzt sich überwiegend aus landwirt­schaftlichen und handwerklichen Betrieben zusammen.

Die GS Wüsting ist eine zweizügige verlässliche Grundschule mit Eingangsstufe und einem dreitägigen offenen Ganztagsangebot. Verlässlichkeit bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Schüler an jedem Schultag zuverlässig von 8.05 bis 13.05 Uhr in der Schule betreut werden. Während von unse­ren ca. 150 Schülern die Dritt- und Viertklässler in dieser Zeit fünf Stunden Unterricht ha­ben, besteht der Vormittag der Erst- und Zweitklässler aus vier Unterrichtsstunden von 8.05 bis 12.05 Uhr und einer freiwilligen Betreuungsstunde von 12.05 Uhr bis 13.05 Uhr. Die Erst- und Zweit­kläs­sler werden gemeinsam unterrichtet und sind dabei in vier Eingangsstufenklassen aufgeteilt. Im Rahmen des offenen Ganztags können die Schüler an drei Tagen (z.Zt. Di., Mi. und Do.) bis 15.20 Uhr unterrichtet bzw. betreut werden.

Zurzeit werden unsere Schülerinnen und Schüler von 13 Lehrkräften unterrichten. Dabei werden sie durch 7 Pädagogische Mitarbeiterinnen mit verschiedenen Aufgabenbereichen und da wo nötig auch durch Integrationshelfer tatkräftig unterstützt.